XPS Serie

Professionelle Class-DH Leistungsverstärker mit Frequenzweiche

Die Modelle der XPS-Serie sind zweikanalige Class-DH Verstärker auf einer Bauhöhe von 2 HE (Höheneinheiten). Alle Modelle sind mit einem leistungsstarken Schaltnetzteil ausgestattet, welches eine zuverlässige Stromversorgung sicherstellt. Durch den konsequenten Einsatz hocheffizienter Komponenten wird ein geringes Gewicht der Endstufen ermöglicht. An der Frontseite befinden sich zwei Level-Potentiometer mit Rasterung sowie der Netzschalter. Das leicht ablesbare, rund gestaltete LED Display informiert über den Betriebszustand der Endstufen. An der Rückseite befinden sich zwei Eingangs- und zwei Ausgangsbuchsen (Link) in XLR-Bauweise. Die Eingangsempfindlichkeit aller Modelle beträgt 32 dB. Die Leistungsausgänge © beider Kanäle sind in SPEAKON Variante ausgeführt. Am Ausgang 1 liegt auf den Pins 2 (+/-) zusätzlich das Signal des Ausgangs 2 an. Dies ermöglicht eine effiziente vierpolige Verkabelung von 2-Wege Lautsprechersystemen. Die Leistungsausgänge beider Kanäle sowie der Bridge-Ausgang stehen ebenso über Binding-Posts (vier schraubbare Klemmanschlüsse) zur Verfügung. Die drei Betriebsmodi Stereo, Parallel und Bridge können über einen Schalter einfach ausgewählt werden. Die integrierte Frequenzweiche ist mit einem Hochpassfilter und einem Tiefpassfilter (jeweils 18 dB / Butterworth) ausgestattet. Die Filtertype kann auf der Rückseite der XPS-Endstufen mittels eines Schalters ausgewählt und aktiviert werden. In Stellung FULLRANGE ist die Funktion der Frequenzweiche deaktiviert. Die schaltbare OVP Impedanzanpassung (nicht bei Modell XPS 900, da Class-D) ist ein Leistungskonverter, der mittels des OVP-Schalters auf der Geräterückseite eingestellt wird. Diese Funktion stellt sicher, dass auch bei niedrigen Impedanzen die volle Verstärkerleistung abgegeben werden kann. Alle Modelle der XPS-Serie verfügen über eine Einschaltverzögerung mittels Relais.


Sound wie "Class-H" - Effizienz wie "Class-D“

Ein Class-H-Verstärker ist prinzipiell ein Class-AB-Verstärker, bei dem die Versorgungsspannung in Abhängigkeit vom Signal verändert werden kann. Bei Endstufen hoher Ausgangsleistung wird das Class-H Konzept eingesetzt um die den Spannungsfall bzw. die Verlustleistung in den Endtransistoren beträchtlich zu reduzieren. Die Spannungsaufstockung ist bei Class-H Verstärkern in 2 bzw. bei höheren Leistungen in 3 Stufen der Spannungs-versorgung aufgeteilt. Nachteile von Class-H sind der höhere Schaltungsaufwand sowie geringe Verzerrungen beim Umschalten auf die höhere Spannungsebene. Die Wirkungsgrade von Class-H Verstärkern liegen zwischen 60% bis über 80%, je nach Schaltungskonzeption.
 
Dynamisch-adaptiver Spannungsregler
Class-DH ist die Evolution der Class-H Technologie. Class-DH verfügt über alle Vorteile der Class-H Technologie. Das Umschalten in die höhere Spannung(en) entfällt dabei jedoch gänzlich. Class-DH Verstärker sind mit einem dynamisch-adaptiven Spannungsregler ausgestattet, der die Versorgungsspannung stufenlos regelt. Damit entfallen die bei Class-H Verstärkern üblicherweise auf-

tretenden Verzerrungen beim Umschalten auf die höhere Versorgungsspannung. Die Wirkungsgrade der Class-DH Verstärker liegen bei weit über 90 % (Vollast).
 
Vorteile Class-DH:
Verzerrungsfreier Klang durch stufenlose Regelung der Versorgungsspannung
Höhere Effizienz und damit geringere Stromaufnahme
Geringere Wärmeentwicklung durch sehr geringe Verlustleistung


POWER CONVERTER - Volle Leistung bei jeder Impedanz

In der Theorie gibt ein Verstärker, der 500 Watt an einer 8-Ohm-Last abgibt analog zum Ohmschen Gesetz 2.000 Watt an einer 2-Ohm-Last ab. Viele Endstufen liefern in der Praxis jedoch nur 65%-77% der theoretischen 4-Ohm-Leistung an 2 Ohm. Die daraus resultierenden Verluste stammen aus dem Spannungsnetzteil sowie aus den Strombegrenzungen der Ausgangsstufen. Durch die Strombegrenzung in der Ausgangsstufe werden zusätzliche Verzerrzungen erzeugt, was mit dem Impedanzverlauf des angeschlossenen Lautsprechers zu tun hat. Der Lautsprecher stellt für den Verstärker eine Blindlast dar. Ein großer Teil der Energie gelangt zurück in die Endstufe und kann unter Umständen die Strom-Schutzschaltung (Strombegrenzung) extern ansprechen.
 
Der OVP Power-Converter
Die NOVA Over-Voltage-Protection (OVP) ist ein spezieller Leistungskonverter, der mehr Strom abgeben kann als er zuvor aus dem Netzteil aufgenommen hat. Somit steht auch bei niedrigen Impedanzen die benötigte Strommenge zur Verfügung. Um eine höhere Impedanz anzusteuern (z.B. ein Lautsprecher mit einer Impedanz von 8 Ohm) wird eine höhere Spannung benötigt. Mittels des OVP-Schalters (nicht bei XPS 900) kann der Anwender die NOVA XPS-Endstufen auf die Impedanz des tatsächlich angeschlossenen Lautsprechers anpassen.
 
Vorteil OVP:
Volle Leistungsabgabe auch bei niedrigen Impedanzen


+ZOOM / Zum Vergrössern auf das Bild klicken

INTEGRIERTE FREQUENZWEICHE
Bei größeren und komplexeren Lautsprechersystemen empfiehlt sich die Verwendung eines digitalen Lautsprecher-Management-Systems, welches unter Anderem die Funktion einer Frequenzweiche übernimmt. Bei kleineren Systemen wie beispielsweise ein System aus zwei 18"-Subwoofern und zwei 2-Wege Mittel-/Hochtonlautsprechern ist man als Anwender, Installateur oder im Rental-Geschäft oftmals auf Kosteneffizienz und Flexibilität angewiesen. Alle NOVA XPS-Verstärker sind daher mit einem Hochpassfilter (bei 120 Hz/18

dB/Butterworth) und einem Tiefpassfilter (120 Hz/18 dB/Butterworth) ausgestattet. Die Filtertype kann auf der Rückseite der XPS-Endstufen mittels eines Schalters ausgewählt und aktiviert werden. In Stellung FULLRANGE ist die Frequenzweichen-funktion deaktiviert.
 
Vorteil der X-Over Funktion:
Hohe Flexibilität und kosteneffiziente Konfiguration kleinerer Systeme


VARIABLES SCHALTNETZTEIL
Das Kernstück der NOVA XPS-Verstärker ist das variable SMPS Schaltnetzteil, welches stabile Leistung selbst bei Spannungsschwankungen im Stromnetz liefert (~230V +/-10%). Das speziell für die NOVA Class-DH Endstufentechnologie entwickelte Netzteil stellt eine stabile Stromversorgung
für druckvolle und kompromisslose Leistung auch unter Volllast und niedrigen Impedanzen sicher. Durch den Einsatz dieses hocheffizienten Netzteils ist dazu ein sehr geringes Gewicht der XPS Endstufen erzielt worden.
 
Vorteile des variablen Schaltnetzteils:
Stabile Stromversorgung unter Volllast und schwankender Spannung
Stabile Basswidergabe auch unter Volllast
Geringes Gewicht


Schutzschaltungen
Das umfangreiche Paket an Schutzschaltungen ermöglicht selbst im Störungsfall der angeschlossenen Peripherie hohe Sicherheit gegen Beschädigung der Verstärker. Die Modelle der XPS-Serie sind mit folgenden Schutzschaltungen ausgestattet:
 
Back EMF Schutz
Lautsprecher stellen für einen Verstärker eine Last dar, die komplex und reaktiv ist. Der EMF Effekt spielt durch den hohen Dämpfungsfaktor der Verstärker der X-Serie im normalen Betrieb keine Rolle. Im Fehlerfall des Lautsprechers jedoch kann die Energie, die an den Verstärker zurück geschickt wird, sehr hoch sein. Dies verursacht bei Verstärkern ohne Back EMF (Electro-Motive-Force) Schutzschaltung unter Umständen eine Zerstörung von Transistoren und anderen Bauteilen. Alle Modelle der XPS-Serie sind daher mit einer Back EMF Schutzschaltung ausgestattet und schützen zuverlässig vor Beschädigungen dieser Art.
 
Schutz vor Kurzschluss
Ein Kurzschluss im Lautsprecher oder im Kabel kann die Transistoren eines Verstärkers zerstören. Alle Verstärker der XPS-Serie sind mit Schutzschaltungen ausgestattet, die zuverlässig vor Kurzschlussschäden schützen.
 
Schutz vor Überhitzung
Alle Modelle der XPS-Serie verfügen über Sensoren an den Leistungstransistoren sowie Transformatoren. Durch ständige Überwachung der Temperaturen sorgen leise und mehrstufige Lüfter für Kühlung.
 
Schutz vor Hochfrequenz
Hochfrequente Signale können die Schwingspulen der angeschlossenen Lautsprecher zerstören. Alle Verstärker der XPS-Serie sind mit zuverlässigen HF-Schutzschaltungen ausgestattet.
 
Schutz vor Gleichspannung
Gleichspannung kann die Schwingspulen der angeschlossenen Lautsprecher zerstören. Die Verstärker der XPS-Serie sind mit Schutzschaltungen ausgestattet, die Gleichspannung an den Ausgängen der Verstärker verhindern.


Technische Daten

 Model:

 8 ohms per channel (watt):
 4 ohms per channel (watt):
 2 ohms per channel (watt):
 8 ohms bridged (watt):
 THD at 1 kHz and 1 dB below clipping:
 THD at 100 kHz and 1 dB below clipping:
 THD at 10 kHz and 1 dB below clipping:
 Damping Factor
 Hum and Noise:
 Channel separation at 10 kHz:
 Slew rate:
 Input Impedance:
 
 Common mode rejection:
 Gain controls:
 Clip / protect indicators:
 Output headroom indicators:
 Input connectors:
 Link connectors:
 Input Sesitivity V rms (8 Ohms)
 Mode switch:
 Limiter:
 Output connectors:

 Operation voltage:
 Soft start:
 Switch mode power supply (SMPS)
 OVP Power Converter:
 Switch Crossover (18dB/Butterworth):

 Dimensions unit (mm) W x H x D:
 Dimensions packing (mm) W x H x D:
 Weight (net / gross):

XPS900 (Class-D)

300
450
n/a
900
0.01 %
0.01 %
0.2 %
100
>90
60 dB
19 V / μs
20 k ohms bal. /
10 k ohms bal.
60 dB
46x (34 dB)
LEDS
LEDS
Neutrik© XLR female
Neutrik© XLR male
1.0 volts
Stereo / bridge / parallel
Yes
Neutrik© SPEAKON©
4-pol. + Binding Posts
180 - 242 volts
Yes
Yes
No
120 Hz LPF / HPF
Fullrange
483 x 89 x 335
554 x 123 x 554
8.5 kg / 10.5 kg

XPS1400 (Class-DH)

450
700
900
1.400
0.01 %
0.01 %
0.2 %
500
>90
60 dB
19 V / μs
20 k ohms bal. /
10 k ohms bal.
60 dB
50x (34 dB)
LEDS
LEDS
Neutrik© XLR female
Neutrik© XLR male
1.23 volts
Stereo / bridge / parallel
Yes
Neutrik© SPEAKON©
4-pol. + Binding Posts
180 - 242 volts
Yes
Yes
Yes
120 Hz LPF / HPF
Fullrange
483 x 89 x 415
554 x 123 x 554
10 kg / 12 kg

XPS2000 (Class-DH)

650
1.000
1.300
2.000
0.01 %
0.01 %
0.2 %
1.000
>90
60 dB
19 V / μs
20 k ohms bal. /
10 k ohms bal.
60 dB
50x (34 dB)
LEDS
LEDS
Neutrik© XLR female
Neutrik© XLR male
1.4 volts
Stereo / bridge / parallel
Yes
Neutrik© SPEAKON©
4-pol. + Binding Posts
180 - 242 volts
Yes
Yes
Yes
120 Hz LPF / HPF
Fullrange
483 x 89 x 415
554 x 123 x 554
10.3 kg / 12.3 kg

XPS3000 (Class-DH)

900
1.500
1.800
3.000
0.01 %
0.01 %
0.2 %
1.000
>90
60 dB
19 V / μs
20 k ohms bal. /
10 k ohms bal.
60 dB
63x (34 dB)
LEDS
LEDS
Neutrik© XLR female
Neutrik© XLR male
1.4 volts
Stereo / bridge / parallel
Yes
Neutrik© SPEAKON©
4-pol. + Binding Posts
180 - 242 volts
Yes
Yes
Yes
120 Hz LPF / HPF
Fullrange
483 x 89 x 441
554 x 123 x 554
12 kg / 14 kg

XPS3600 (Class-DH)

1.000
1.800
2.200
3.600
0.01 %
0.01 %
0.2 %
1.000
>90
60 dB
19 V / μs
20 k ohms bal. /
10 k ohms bal.
60 dB
63x (34 dB)
LEDS
LEDS
Neutrik© XLR female
Neutrik© XLR male
1.4 volts
Stereo / bridge / parallel
Yes
Neutrik© SPEAKON©
4-pol. + Binding Posts
180 - 242 volts
Yes
Yes
Yes
120 Hz LPF / HPF
Fullrange
483 x 89 x 441
554 x 123 x 554
12 kg / 14 kg

Wir behalten uns Änderungen der technischen Daten im Rahmen der Produktverbesserung und Produktpflege vor. Dabei legen wir grössten Wert auf Kompatibilität und Produkttreue.


Downloads

 Produktbilder






 

 Datenblatt

 Technische Zeichnung

 Handbuch / Bedienungsanleitung

 Audio File

  XPS900 Bild 1
 
XPS1400 Bild 1
 
XPS2000 Bild 1
 
XPS3000 Bild 1
 
XPS3600 Bild 1
 
XPS Series Bild 1
 
XPS Rückseite Bild 1
 
XPS Series 3D Bild 1

  XPS Series

  XPS Series

  XPS Series

  Burstsignal für Messzwecke (.WAV Dateiformat)


 

NOVA by CRAAFT AUDIO GmbH  //  Gewerbering 42  //  94060 Pocking / Germany
Phone: +49-8531-3171-0  //  Fax: +49-8531-3171-25  //  Email: info@novacoustic.com  //  www.novacoustic.com


Limited liability on contents. Subjects to change without prior notice. All rights reserved © 2015